• Tischtenniswochen an der IGS

    by  • 7. Dezember 2015 • Aktuelles, Sport

    Der Jahrgang 6 stand in den letzten Wochen zumindest in sportlicher Hinsicht im Zeichen des Tischtennis. Die 5 Tischtennisplatten in der Pausenhalle der Gesamtschule sind bei allen Jahrgängen sehr beliebt und in den Pausen ständig besetzt. Für die Tischtennisinteressierten der 6. Klassen organisierte Sportlehrer Harry Ickler daher eine Pausenliga. Zunächst gab es in der Vorrunde klasseninterne Duelle, die besten kamen jeweils weiter und wurden im Achtelfinale dann zueinander gelost. Im Halbfinale standen schließlich Louis Bosun, 6f, Noah Mittermüller, 6c sowie Finn Müller und Ole Leickel, beide aus der 6a. In zwei spannenden Spielen konnten sich Noah und Ole für das Finale qualifizieren, das Ende November unter den Blicken vieler Mitschüler stattfand. Hier spielte Ole souverän seine Vereinserfahrung aus, gewann sicher in zwei Sätzen und wurde somit der Sieger der zum ersten Mal ausgespielten Liga. Für alle Beteiligten standen aber der Spaß an der sinnvollen Pausenbeschäftigung und das faire Kräftemessen im Vordergrund.

    Foto 1: Die Teilnehmer des Halbfinales: Noah, der Turniersieger Ole, Louis und Finn.

    Foto 1: Die Teilnehmer des Halbfinales: Noah, der Turniersieger Ole, Louis und Finn.

    Anfang Dezember fand dann ein Tischtennisturnier der Serie „Jugend trainiert für Olympia“ für den Jahrgang 6 in Grebenstein statt, dort traf man auf die Mannschaften aus Wolfhagen, Kassel (Albert-Schweitzer-Schule) und die Gastgeber. Vor dem eigentlichen Turnier gab es aber noch einen Zusatzwettbewerb, der für das Weiterkommen in die nächste Runde ebenfalls eine Rolle spielte. Bei diesen Schnelligkeits- und Koordinationsaufgaben schnitten die Kaufunger gut ab und belegten vorerst den zweiten Platz.
    Das erste Tischtennisduell trug die IGS in drei Doppeln und sechs Einzeln gegen Wolfhagen aus. Trotz guter Stimmung ging das Spiel aber mit 1:8 verloren, allein Ole Leickel konnte sein Einzel gewinnen und den Ehrenpunkt für die IGS holen. Gegen die Heimmannschaft aus Grebenstein war es zunächst ausgeglichen, aber am Ende gab es eine Niederlage zu viel und Kaufungen unterlag mit 4:5. Auch im letzten Duell gegen die ASS ging es hin und her, bei 4:4 musste das letzte Doppel entscheiden. Ole Kunze und Oliver Bogatsch konnten nach einem spannenden zweiten Satz noch zum 1:1 ausgleichen, verloren dann aber den Entscheidungssatz, so dass auch dieses Spiel mit 4:5 verloren wurde.
    In der Endabrechnung beider Turnierteile belegte Kaufungen somit leider nur den vierten Platz, die Gegner hatten aber auch mehr Vereinsspieler in ihren Teams. Es war trotzdem für alle ein schöner und erfahrungsreicher Tag.

    Foto 2: Die Kaufunger Tischtennismannschaft mit Ole K., Ole L., Oliver (hintere Reihe, alle 6a) Louis, Marc und Luka (vordere Reihe, alle 6f).

    Foto 2: Die Kaufunger Tischtennismannschaft mit Ole K., Ole L., Oliver (hintere Reihe, alle 6a) Louis, Marc und Luka (vordere Reihe, alle 6f).