• Tipps für Bewerber im Auswahlverfahren

    by  • 9. Oktober 2015 • Aktuelles, Berichte BSO

    Am Freitag, den 02.10.2015, zwischen 08.00 und 12:15, bereitete Herr Döring von der AOK uns auf Auswahltest vor und erklärte uns, wie man sich bei einem Bewerbungsgespräch richtig verhält.
    Unsere erste Aufgabe war es, Herr Döring persönlich einzuschätzen, wozu er den Raum für einige Minuten verließ. So entstand ein kurzer Steckbrief über ihn. Als nächstes mussten wir uns selbst einschätzen. Mit dieser Selbsteinschätzung sollten wir uns dann vorstellen.
    Nach einer kurzen Pause ging es in einen praktischen Teil über, in dem wir Rollenspiele ausarbeiteten und präsentierten. Es wurden zwei Gruppen gebildet, die Beobachter und die Bewerber. Die Beobachter beobachteten und notierten das Verhalten der Bewerber auf einem Bewertungsbogen. Die Ergebnisse wurden besprochen und Verbesserungen vorgeschlagen. Danach wurden die Rollen getauscht. Die Beobachter wurden zu Bewerbern und die Bewerber zu Beobachtern. Der einzige Unterschied war die Aufgabe. Die Bewerber mussten nun kein Rollenspiel machen, sondern in Kleingruppen einen Papierturm mit vorgegebenen Materialien bauen. Die jetzigen Beobachter beobachteten alles und notierten das Verhalten, die eingebrachte Ideen und vieles mehr.
    Nach einer weiteren kleinen Pause informierte uns Herr Döring über das richtige Vorgehen und Verhalten während eines Einstellungstests. Zum Beispiel eine seiner Stärken als eine Positive Schwäche darstellen. Besonders wichtig ist eine berufstypische und angemessene Kleidung, denn „Der erste Eindruck zählt“, sagt Herr Döring.
    Zum Abschluss erzählte Herr Döring Grundlegendes über Bewerbungen und Einstellungstests, beantwortete uns fragen, die offen geblieben oder entstanden sind und teilte uns ein Einstellungstesttestbogen zum Üben aus. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen bedankten sich herzlich bei Herrn Döring für seinen interessanten Workshop.

    Von Lea Sinning