• Spaß mit verrückten Sachen

    by  • 16. Februar 2015 • Aktuelles

    Rekordanmeldungen beim Schnupperlerntag an der Gesamtschule Kaufungen

    KAUFUNGEN. Zu einem Schnupperlerntag lud die Integrierte Gesamtschule des Landkreises Kassel (IGS) in Kaufungen Grundschüler und ihre Eltern ein.
    Karsten Emrich, Stufenleiter der Jahrgänge 5 und 6, zeigte sich erleichtert, dass alle Erstwünsche der 130 angemeldeten Schüler berücksichtigt werden konnten. In einer Doppelstunde schnupperten die
    Grundschüler in die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Musik, Englisch und Sport.
    Den Schnupperlerntag gibt es seit 2013. Mit über 130 Viertklässlern für den Schnupperlerntag sei ein
    Rekord bei den Anmeldungen erreicht, sagte Emrich. „Wir bieten den Grundschülern an, unsere Schule in einer entspannten Atmosphäre kennenzulernen.“
    Man wolle den Schülern die Angst vor der neuen Schule nehmen, damit sie gerne kommen, so der Stufenleiter.
    Dass das Konzept des Schnupperlerntages aufgeht,konnte man bei dem Rundgang durch alle Kurse von den Schülern hören. Der neunjährige Jonas aus Kaufungen möchte in die Musikprofilklasse kommen. Beim Schnupperlerntag bauten die Grundschüler eine Schlauchtrompete.
    „Ich möchte mehr über Musikinstrumente lernen und später auch Musiklehrer in einer Grundschule werden,“ sagte Jonas.

    Experimentieren gern: Philipp (10 Jahre, von links), Lucas (9 Jahre) und Felix (9 Jahre) haben sich beim Schnupperlerntag für den Chemie-Kurs angemeldet. Foto: Uminski.

    Von den interessanten Farbvariationen im Reagenzglas zeigte sich der neunjährige Lucas begeistert. „Ich mag Chemie, weil man experimentieren und verrückte Sachen machen kann.“
    Die 10-jährige Tamara aus Kaufungen hat sich für den Biologiekurs angemeldet und war von den vielen Stationen zum Thema „Sinnesorgane“ begeistert. „Ich finde es gut, dass hier alles so gut erklärt wird.“ Beim Tischtennis, Hip-Hop-Tanz, Ballakrobatik und Slackline, dem Balancieren auf einem Seil, konnten Die Grundschüler ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
    Im Physikkurs bastelten die Schüler ein Persikop.
    Ein englisches Lied und Gedicht konnten die Grundschüler am Ende des Englischkurses.
    (pju)

    Quelle: HNA vom 13.02.2015.