• IGS mit Doppelsieg im Orientierungslauf

    by  • 5. November 2015 • Aktuelles, Sport

    Am 07.10.2015 fand in Kaufungen am Steinertseegelände der diesjährige Regionalentscheid im Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ statt.
    Eine Mammutveranstaltung mit ca. 300 StarterInnen und 25 Mannschaften der verschiedenen Altersklassen, die mit tatkräftiger Unterstützung von IGS-SchülerInnen und –lehrern gewoppt wurde.
    Das Catering lag in den Händen der Klasse 10d mit Herrn Engler, der Geschicklichkeitsparcour in denen der 10f mit Herrn Müller und die Gesamtorganisation an der Schule übernahm Herr Gleim.
    Aber auch sportlich war die IGS vorn: eine Jungenmannschaft, bestehend aus Schülern der Sportklasse 10f ist in der Wettkampfklasse (WK) II angetreten und hat in einem starken Starterfeld den achtbaren 2. Platz erzielt.
    In der WK IV (Jg. 03-05) hatte Herr Gleim gleich drei Mannschaften gemeldet. Diese bestanden aus allen SchülerInnen seiner neuen Sportklasse 5f sowie aktuellen und ehemaligen Schülern der Orientierungslauf-AG (die übrigens noch Plätze frei hat!).
    Erstmals konnten die favorisierten Mannschaften des Goethe-Gymnasiums bezwungen werden.
    Die erste und zweite Mannschaft erzielten einen Doppelsieg, die dritte Mannschaft wurde Vierte.
    Besonders erwähnenswert ist, dass die Schüler nur eine kurze Lernzeit im Sportunterricht hatten, dies dann aber im Wettkampf hervorragend umgesetzt haben.
    Johannes Adler und Ole Leickel (6a) bildeten das schnellste Läuferpaar der gesamten WK IV.