• Gelungener Frankreichaustausch mit Villeneuve-les-Avignon

    by  • 31. Mai 2016 • Aktuelles, Austausche, Frankreich

    Bereits zum 11. Mal wurde in diesem Schuljahr der Schüleraustausch zwischen dem Collège Le Mourion in Villeneuve-les-Avignon und der IGS Kaufungen durchgeführt, nachdem vorher schon lange Jahre ein Austausch mit einer Schule in Remoulins existierte. Die Franzosen waren bereits im März in Deutschland gewesen, und nachdem unser geplanter Besuch in Frankreich aufgrund des dortigen Ausnahmezustands im Dezember nicht stattfinden konnte, wurde die Fahrt auf Mai verschoben.

    Gruppenbild auf dem Fort St. André in Villeneuve.

    Gruppenbild auf dem Fort St. André in Villeneuve.

    23 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8 und 9 haben mit ihren Begleitlehrern Frau Horn-Gerhold und Herr Ickler an der Fahrt in den Süden Frankreichs teilgenommen und lernten dort einiges über die Region kennen. Besichtigungen von Villeneuve, Avignon, Nîmes und Aigues Mortes standen auf dem Programm, die sich auf die Römerzeit, das Mittelalter und die aktuelle Situation konzentrierten. Die Gruppe konnte aber auch die Schulen und den Unterricht, die Freizeitgestaltung und das Familienleben der Franzosen mit ihren eigenen Erfahrungen vergleichen. Abends und am Wochenende waren die Gastfamilien und die Austauschpartner, die sogenannten „corres“, für die Deutschen verantwortlich, die mit ihnen noch zusätzliche Ausflüge geplant hatten, z.B. nach Marseille oder ans Mittelmeer.

    Pont du Gard 2016

    Am Pont du Gard.

    Ein weiteres Ziel einer Austauschfahrt ist natürlich auch die Anwendung der Fremdsprache, und am Ende der 10 Tage konnte man feststellen, dass sich alle sprachlich sicherer ausdrücken konnten. Abgerundet wurde das Programm mit einer gemeinsamen Party sowie mit einem offiziellen Empfang beim Bürgermeister der Stadt Villeneuve-les-Avignon, der die Bedeutung von Schüleraustauschen für das gegenseitige Verständnis in Europa hervorhob. Die Jugendlichen haben dabei Erfahrungen gesammelt, die sie als Touristen nicht machen können und von denen sie später sicherlich noch profitieren werden. Insgesamt war dieser Austausch sehr erfolgreich und man konnte beobachten, dass einige Freundschaften entstanden sind. Wir hoffen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Austausch in guter Erinnerung behalten und dass viele Kontakte noch lange bestehen bleiben.

    Nimes Arenen 2016

    Die römischen Arenen in Nîmes