• Ein kleiner Abschied

    by  • 26. März 2015 • Aktuelles, Schulsozialarbeit

    Liebe Schulgemeinde,
    leider bin ich nun nicht mehr dazu gekommen, mich persönlich zu bedanken und zu verabschieden.

    Ramona Friedrich

    Ramona Friedrich

    Am 01. April beginne ich bei meiner neuen Arbeitsstelle in Dortmund und da ich die Stelle früher als geplant erhalten habe, ist es nun ein wenig holprig mit der Verabschiedung.
    1,5 Jahre durfte ich nun mit euch verbringen. Habe mit euch mein Anerkennungsjahr gestaltet und viel  dazu gelernt. Ich bin euch mehr als dankbar, dass ihr mich in eurer Runde aufgenommen habt und auch immer als vollwertige und gleichgestellte Person angenommen habt – trotz meiner  frischen Berufserfahrung.
    Es ist nicht selbstverständlich, dass ich so viel mit euch lachen und diskutieren konnte und auch die Offenheit und Vertrautheit mit einigen von euch erleben durfte.
    Ich weiß euch sehr zu schätzen und wünsche euch Allen von Herzen eine weiterhin gute Zusammenarbeit, gute Gespräche und gute Herausforderungen.
    Ich wünsche euch in unserer Schule viel Kraft und Geduld mit den Kids, Teens und Erwachsenen.
    In euren Familien viel Liebe und Geborgenheit und in Allem Gottes Segen und seinen Blick für das was er an Potential in euch hineingelegt hat.
    So verabschiede ich mich aus der Schulsozialarbeit und wünsche Euch alles Gute !
    Ganz liebe Grüße
    Ramona