• Der erste Eindruck zählt – Vorbereitung auf Auswahlverfahren

    by  • 12. November 2014 • Aktuelles, Berichte BSO

    Am Mittwoch, den 05.11.2014 zwischen 08.00 und 11.30 Uhr, klärte uns Herr Döring von der AOK über ein angemessenes Verhalten bei einem Bewerbungsgespräch auf und bereitete uns auf Auswahltests vor.
    Unsere erste Aufgabe bestand darin, Herrn Döring persönlich einzuschätzen, wozu er einige Minuten den Raum verließ. Daraus entstand im Anschluss ein kompakter Steckbrief über ihn. Als nächstes formulierten wir eine Selbsteinschätzung über unsere eigenen Fähigkeiten und Interessen. Anschließend informierte er uns über das richtige Vorgehen und Verhalten während eines Einstellungstests. Hierbei äußerte er beispielsweise, dass man eine seiner Stärken als positive Schwäche darstellen kann, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Besonders wichtig ist eine berufstypische und angemessene Kleidung – denn „Der erste Eindruck zählt“, sagte Döring.


    Nach einer kurzen Pause ging es in einen praktischen Teil über, in dem wir ein Rollenspiel ausarbeiteten und präsentierten. Es wurden zwei Gruppen gebildet, die Beobachter und die Bewerber. Die Beobachter beobachteten und notierten das Verhalten der Bewerber auf einem Bewertungsbogen. Die Ergebnisse wurden diskutiert und Verbesserungen erarbeitet. Danach tauschten wir die Rollen, so konnte sich jeder in die Lage des Beobachters und Bewerbers versetzen.
    Nun wurde es noch praktischer, denn wir konstruierten und bauten in Kleingruppen Papiertürme mit vorgegebenen Materialien. Diese sollten innerhalb von zwei Minuten einen Zollstock tragen können. Während der Bau- und Planungsphase wurden die Teilnehmer beobachtet, ob sie kreative Verbesserungsvorschläge einbringen konnten, ausführende Arbeiter, Entwickler oder Gruppenanführer waren. Hierbei simulierten wir Kompetenzfeststellungsverfahren und lernten einen Aufgabentyp anwendungsorientiert kennen.
    Zum Abschluss referierte Herr Döring Grundlegendes über Bewerbungen und Einstellungstests, beantwortete unsere offenen Fragen und teilte uns zum Üben einen beispielhaften Testbogen eines allgemeinen Bewerbungstests aus. Die TeilnehmerInnen des Jahrgangs 10 bedanken sich ganz herzlich bei Herrn Döring für die informative Veranstaltung.

    Von Ruth Machnik & Nina Eschrich