• Spendenverkauf im Jahrgang 5

    by  • 27. April 2014 • Aktuelles

    Kinder spielen und lernen gern – das ist in Deutschland nicht anders als in Bolivien, Indonesien, Brasilien, Südafrika oder Kenia. Leider haben viele Kinder dazu keine Zeit, sie können auch nicht zur Schule gehen. Sie müssen arbeiten, um Geld für ihre Familie zu verdienen. Viele leben auf der Straße.
    Das mussten auch die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 erkennen, als sie sich im Fach Gesellschaftslehre bei dem Thema „ Kinder der Welt“ mit der Lebenssituation von Kindern in diesen Ländern beschäftigten. „Unser Leben unterscheidet sich sehr von dem Leben vieler Kinder dort. Kinderrechte gibt es häufig nicht!“, stellten sie fest.
    Viele Organisationen, wie beispielsweise UNICEF oder die Kindernothilfe, stärken die Kinderrechte durch verschiedene Projekte, die die Klassen ebenfalls kennenlernten. Dabei ist auch die Idee entstanden, einen Spendenverkauf im Jahrgang 5 zu organisieren.
    An zwei Tagen vor den Osterferien verkauften die Klassen selbstgebackenen Kuchen, Fruchtcocktails, Milchshakes, Armbänder und einiges mehr. Auch eine Tombola führten sie durch, wobei jedes Los gewann!
    Über den Gewinn dieser Aktion, der mehrere hundert Euro beträgt, können sich die Schüler und ihre Eltern sowie ihre Klassenlehrer sehr freuen!

    Sylvia Fischer