• Francemobil an der IGS Kaufungen

    by  • 4. Juni 2015 • Aktuelles

    Am letzten Donnerstag konnte der zuvor ausgefallene Besuch des Francemobils an der IGS Kaufungen nachgeholt werden. Perrine Val ist eigentlich zuständig für Rheinland-Pfalz und das Saarland, hat aber die für Hessen Zuständige bei uns erfolgreich vertreten. Rund 100 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6, die vorhaben eine zweite Fremdsprache zu lernen, konnten spielerisch beweisen, was sie schon über Frankreich und die französische Sprache wissen und können.
    Das Francemobil ist eine 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung ins Leben getragene Einrichtung, die muttersprachliche Referenten und Referentinnen in alle verschiedenen Schulformen von der Grundschule bis zur Berufsschule sendet, um auf die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung durch die Beziehungen zu Frankreich aufmerksam zu machen. Umgekehrt gibt es auch das Deutschmobil, das in anderen Ländern unterwegs ist.

     

    Bereits mehrfach konnten Kaufunger Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Jahren vom Besuch des Francemobils profitieren. Bei den vier Gruppen zu je 23-25 Schülern, die in die sich nach einander in TB 17 einfanden, wurden die verschiedensten Sinne angesprochen, so sahen sie einen Kurzfilm über die Normandie, lernten durch ein Würfelspiel, wie sie sich auf Französisch vorstellen und ihr Alter sagen können, erkannten beim Musik hören französische Städte oder lernten auch schon auf Französisch zählen. Bei einem weiteren Spiel konnten sie bereits selbst französische Wörter an die Tafel schreiben. Am Ende einer jeden Stunde blieben einige Minuten zum Fragen stellen, wovon viele regen Gebrauch machten, auch wenn nicht alle Fragen ganz ernst gemeint waren.
    Auf alle Fälle hat es Spaß gemacht, egal ob damit die Entscheidung zur Einwahl in die zweite Fremdsprache leichter wurde oder sogar schwieriger.