• Apfelmumien in der NaWi-Klasse 6a (Herr Demme)

    by  • 17. Mai 2014 • Aktuelles, NaWi

    Passend zum GL-Thema Ägypten haben wir Schülerinnen und Schüler der NaWi-Klasse im Jahrgang 6 nach einer ausführlichen Beschäftigung mit dem Leben und dem Nachleben der Ägypter Versuche zur Mumifizierung durchgeführt. Unsere Versuchobjekte waren jedoch nicht verstorbene Pharaonen, sondern handelsübliche Äpfel, deren Leben wir durch die Anfertigung von je zwei vergleichbaren Apfelscheiben verkürzten. Eines der Präparate blieb jeweils unbehandelt und wurde sich selbst überlassen, das andere Präparat behandelten wir mit einer vorher angefertigten Mischung aus Kochsalz und Natron. 2014-nawi3Das Mumienpräparat wurde mit der Salzmischung ganz bedeckt und eine Woche lang neben dem unbehandelten Präparat an einen trockenen Platz gestellt. Der Vergleich der beiden anfangs gleich großen Apfelscheiben zeigt, dass die von uns mumifizierte linke Apfelscheibe der Nachwelt besser erhalten bleiben würde, als die unbehandelte rechte Apfelscheibe. Um den Verwesungsprozess durch die Mikroorganismen zu unterbinden, ist es wichtig dem Präparat rasch und gleichmäßig das Wasser zu entziehen, das diese als Nährmedium benötigen.

    2014-nawi1