• Umfrage unter Schülern und Lehrern: Was die Gesamtschule Kaufungen gegen Rassismus tut

    by  • 29. Juli 2017 • Aktuelles

    109528849-rassismus-igs-kaufungen-gesamtschule-2oMA5MOdeeSeit sechs Jahren trägt die IGS Kaufungen das Prädikat „Schule ohne Rassismus“.
    © privat

    Die IGS Kaufungen trägt das Prädikat „Schule ohne Rassimus“. Für das Projekt „medien@schule“ haben sich Neuntklässler der Schule damit befasst, was das eigentlich bedeutet.

    Wenn man an die IGS Kaufungen denkt, denkt man an eine moderne, gut ausgerüstete Gesamtschule, aber nicht an Rassismus, obwohl es ein brisantes Thema ist. Aber steht die Schule noch heute hinter ihrem Prädikat „Schule ohne Rassismus“?

    In der Schule wurden Lehrer, Schulsprecher und einige Schüler des Jahrgangs 5 zu dem Thema befragt. Das Ergebnis: Viele Schüler des Jahrgangs 5 wussten noch nicht, was Rassismus eigentlich ist, dennoch war ihnen bekannt, dass die IGS Kaufungen das Prädikat besitzt.

    Die befragten Lehrkräfte hielten das Thema immer noch für sehr wichtig sagten, dass man es behandeln sollte. In den Gesprächen mit ihnen und dem Schulsprecher wurde klar, dass Rassismus immer noch ein sehr präsentes und brisantes Thema ist.

    Es würde sich im Schulalltag zwar nicht bemerkbar machen, wäre jedoch in Witzen enthalten und ernst zu nehmen, sagte uns Frau Finn, eine Lehrerin, die sich sehr für die Schülervertretung (SV) einsetzt. Schulsprecher Louis Löwer bemängelte die schwach engagierten unteren Jahrgänge, die sich nicht in der SV beteiligen. Er kritisierte auch die nicht ausgeschöpften Möglichkeiten der Schule. So schlug er zum Beispiel vor, dass es mehrere Projekttage geben solle, wo Rassismus angesprochen und auch behandelt wird. Der eine Projekttag „Tag gegen Rassismus“ würde nicht ausreichen, um das Thema Rassismus an unsere Schule zu bearbeiten.

    Die IGS Kaufungen von außen. © privat
    Eine neue Abstimmung der Schüler, ob das Prädikat bestehen bleiben sollte, halten beinahe alle Lehrer für eine gute Idee. Es sei immer gut, einen Überblick zu bekommen und das Thema anzusprechen.

    Das Fazit: Die IGS Kaufungen trägt das Prädikat zwar zurecht, aber man könnte noch viel mehr machen.

    Jannik Missing, Tom Schaefer, Tim Wolfram, Tobias Vogt, Luca-Marie Schiavo und Mia Zeidler

    Quelle: https://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/kaufungen-ort43178/was-gesamtschule-kaufungen-gegen-rassismus-tut-8383972.html vom 21.07.2017

    About